Die Reiselust der Wikinger ist weithin bekannt. Doch oft sind die Männer aus dem hohen Norden nicht so gerne gesehen und werden nicht unbedingt mit offenen Armen empfangen. Ob das in dem nachfolgendem Fall auch so ist, muss sich erst noch zeigen. Diese Seite beschäftigt sich mit den Reisen und Erlebnissen eines ganz speziellen Wikingers, der sich von Aquisgranum aufmachte, um die Küsten der Sorrentinischen Halbinsel unsicher zu machen.

Mittwoch, 5. Januar 2011

Flüchtling gesucht

Gestern am 04.01.2011 stellt ich meinen Wagen, einen blauen Peugeot 307 in Würselen ab. Er stand dort in der Oppener Strasse auf Höhe des Hauses Nr. 41 von ca. 20:00 bis 23:45 Uhr.


Grössere Ansicht der Karte


Leider ist irgendwann in dieser Zeit ein Unbekannter mit meinem Fahrzeug zusammen gestossen, bzw. hat meinen Wagen einmal komplett an der Fahrerseite entlang touchiert. Dabei ist ein Schaden vom hinteren bis zum vorderen Kotflügel am Peugeot entstanden, auch der Spiegel wurde beschädigt und die Zierleiste ist beim Bewegen der Tür abgefallen.


Jetzt suche ich denjenigen, der den Unfall verursacht hat, da sich diese Person nicht gemeldet und auch keine Nachricht hinterlassen hat. Auch über Zeugen, die gesehen haben, wie es geschehen ist oder die Angaben zum Unfallverursacher machen können, würde ich mich sehr freuen.

Kommentare:

  1. Oh Mann, was fuer ein Aerger! Ich hoffe die finden den Unfallfluchtfahrer. carsten

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sehr gespannt, ob sich da etwas ergibt. Immerhin habe ich gestern Abend noch ein Stück Spiegel beim Unfallort am Wegesrand gefunden und für die Beweissaufnahme "sichergestellt".

    AntwortenLöschen
  3. was für ein Ärger!!! Das muss aber ordentlich gerummst haben!!! IRRE! Vielleicht solltest Du die drei ??? dahnschicken zum Beweise sammeln...die finden vielleicht nochmehr als den Spiegel?!

    Ne, mal im Ernst,hast Du das der Polizei gemeldet? Man ist ja echt blöd und ärgerlich!

    AntwortenLöschen