Die Reiselust der Wikinger ist weithin bekannt. Doch oft sind die Männer aus dem hohen Norden nicht so gerne gesehen und werden nicht unbedingt mit offenen Armen empfangen. Ob das in dem nachfolgendem Fall auch so ist, muss sich erst noch zeigen. Diese Seite beschäftigt sich mit den Reisen und Erlebnissen eines ganz speziellen Wikingers, der sich von Aquisgranum aufmachte, um die Küsten der Sorrentinischen Halbinsel unsicher zu machen.

Dienstag, 24. August 2010

Mit einem blauen Auge davon gekommen ...

Gestern Abend hatte ich die grandiose Idee meinen Boden zu wischen.
Als ich mich dafür nach dem Eimer bückte ist es dann passiert. Aus einem mir nicht ganz nachvollziehbarem Grund hat mein linkes Auge auch keine Warnmeldung geliefert. Vielleicht ging es einfach zu schnell? Jedenfalls stiess ich im Ergebnis mit eben jenem Auge gegen die Ecke des daneben aufgestellten Badezimmerschranks. Autsch! Als Resultat hat sich das empfindliche Gewebe nun reichlich verfärbt. Aber ich bin nicht wirkich von dem einseitigen Make-up überzeugt, auch wenn die Farbe an sich vielleicht sogar hoch modisch sein mag. Auf jeden Fall hat sich mal wieder als sehr wahr erwiesen, dass Hausarbeit eine sehr gefährliche Angelegenheit ist.

Kommentare:

  1. Hägar, du musst Dir eine furchteregendere Geschichte ausdenken... hmm ich meine natürlich erzählen, wie es wirklich geschah

    ... eines Tages, als Hägar der schreckliche nichtsahnend durch in eine kleine Gasse von Salernoschlenderte wurde er von mindestens 20 ...ach was sage ich 120 schrecklichen, furchterregenden und gefährlichen Gangstern angegriffen. -Es wird wohl die Mafia gewesen sein. Mutig und dem Tode ins Auge blickend nahm er es mit allen nacheinander auf. Er wich schlägen und Schwertern aus. Seine Streitaxt war nach einigen Gegner unbrauchbar geworden, so kämpfte er mit den blossen Händen weiter. Zum Schluss er hatte alle Gegner niedergestreckt, blieb lediglich der Endgegner -der Anführer- übrig. Dieser schlug hägar mit einer eisenharten Faust nieder. Direkt aufs Auge. Hägar schwanden die Sinne, doch mit letzter Kraft schlug er auch diesen Gegner in die Flucht... -wie fragt Hägar trug lediglich ein blaues Auge als Trophäe davon... aber ihr sollte mal seine Gegner sehen, diese schurken... die wären froh wenn sie nur ein blaues Auge hätten...

    So ist es doch eigentlich wirklich abgelaufen, das mit deinem blauen Auge... ODER?!

    AntwortenLöschen
  2. ähm ... ja, natürlich, genauso war es. Nur das die Typen von der Camorra waren (die Mafia gibt es auf Sizilien). Aber das wollte ich natürlich nicht so offen im Netz veröffentlichen, um nicht neuen Ärger herauf zu beschwören ;-)

    AntwortenLöschen
  3. ;-) ;-) ,-)

    Dem oben Geschriebenen ist ja eigentlich nichts mehr hinzu zu fügen!
    Meine Augen haben sich grad auch verändert.. es trat eine farblose Flüssigkeit aus.. vor lachen!

    Aber der schreckliche Hägar sollte sein Auge gut kühlen oder wie die gefährlichen Männer es halten: rohes Fleisch drauf!

    LG, Anni

    AntwortenLöschen